20. Februar 2020
Einen Kleiderladen, der mehr sein will als "nur" ein Anbieter gut erhaltener Second-Hand-Artikel: Das soll das neue Café Klamotte in Mederich werden, das am 2. März auf der Von-der-Mark-Straße gegenüber der Kirche St. Michael eröffnet wird. Denn hier soll ein nachbarschaftlicher Ort der Begegnung und des Austauschs entstehen, an dem sich zufriedene Kunden ebenso so wohlfühlen wie diejenigen, die einfach nur auf einen Plausch vorbeikommen.

20. Februar 2020
Bald geht der erste Container mit Hilfsgütern aus Duisburg nach Syrien. Wie bitter nötig die Hilfe an der syrisch-türkischen Grenze ist, das zeigt ein aktueller ZDF-Beitrag.

18. Februar 2020
Am Aschermittoch, den 26. Februar soll mit dem Verladen der Hilfsgüter für Kriegflüchtlinge in Syrien begonnen werden. Um 15.00 Uhr ist eine ökumenische Segensfeier vor der Kirche Maria Himmelfahrt an der Mündelheimer Str. 178 geplant. Jeder ist willkommen.

28. Januar 2020
Der Preis für "Toleranz und Zivilcourage“ des gleichnamigen Duisburger Bündnisses geht in diesem Jahr an die Initiative "Frauen aller Länder laden ein". Mit ihren Themenabenden sorgen die Christinnen und Musliminnen aus unterschiedlichen Herkunftsländern für einen intensiven Austausch mit anderen, die sich im besten Falle vorher noch gar nicht kannten.

20. Januar 2020
Zum gestrigen Welttag der Migranten hat die katholische Stadtkirche Duisburg offiziell den Auftakt ihres diesjährigen Aktionsjahrs „Ich – DU – Wir: Wenn aus Fremden Nachbarn werden“ verkündet. In den katholischen Kirchen Duisburgs lag hierzu ein Aufruf von Stadtdechant Roland Winkelmann und dem Duisburger Katholikenratsvorsitzenden Daniel Wörmann aus. Der Aufruf wurde teilweise während der Gottesdienste an Stelle der sonntäglichen Predigt verlesen.

20. Januar 2020
Gemeinsam wollen sie die Verantwortung für unsere Welt und eine starke Duisburger Stadtgesellschaft vorantreiben: Das ist u.a. das Ziel der Initiative "Frauen aller Länder laden ein". Ihr erster Themenabend 2020 steht am Freitag, 31. Januar unter dem Motto: „Noahs Geschichte – ein Beispiel der Ignoranz der Menschen – auch unsere Geschichte?“

10. Januar 2020
Ein Preisrätsel war jüngst Anlass für einen bemerkenswerten Brückenschlag zwischen zwischen dem Norden und Süden Duisburgs. Der Huckinger Norbert Kurtenbach war in der Weihnachtszeit auf Krippenschau in den neun Kirchen der Pfarrei St. Johann in Duisburg-Hamborn. So ein pfarrübergreifendes Interesse ist an sich schon ungewöhnlich. Kurtenbach setzte aber noch eins drauf.

06. Januar 2020
Es war wie eine Vorwegnahme des Jahresmottos der katholischen Stadtkirche: Die Einladung der Pfarrei St. Johann aus Duisburg-Hamborn am 4. Januar an den Rheinischen Dialog & Bildungsverein zum gemeinsamen Abendessen von Christen und Muslimen im Abteizentrum mit Besuch der Sternsinger.