Kümmerinnen in Marxloh und Bruckhausen beraten weiter

Keine Krise in der Krise

Foto: Jessica Lewis I Pexels
Foto: Jessica Lewis I Pexels

 Pandemie, Covid 19, Corona-Virus − das sind wohl die meist genannten Worte in den letzten Wochen. Die Einschränkungen, Umgangsbeschränkungen und vielfältigen Ratschläge zur gesundheitlichen Vorbeugung führen zu Unsicherheiten innerhalb der Bevölkerung. In Marxloh und Bruckhausen können sich die Menschen in dieser schwierigen Situation auch weiterhin darauf verlassen, sich bei mit ihren Fragen und Sorgen an die Kümmerinnen der Duisburger Werkkiste wenden zu können. Denn die Beratungsmöglichkeiten wurden den notwendigen Schutzmaßnahmen dieser Tage zwar entsprechend angepasst, sie wurden aber nicht eingestellt. Beratungen gibt es weiterhin per Telefon oder E-Mail.

 

"Die persönlichen und individuellen Fragen und Nöte unserer Mitbürger bleiben ja“, erklärt Miriam Luc. Und Tanja Schiffer ergänzt: „Die Problematiken, wie das Ausfüllen von behördlichen Briefen, oder auch das Führen von Telefonaten bleiben auch in dieser Zeit bestehen und sind fortlaufend.“ Genau aus diesem Grund möchten die beiden Kümmerinnen ihre Beratungen nun auf telefonischem Weg oder per E-Mail fortsetzen. Dazu werden Miriam Luc und Tanja Schiffer unter der Woche telefonisch und per E-Mail zu den üblichen Bürozeiten erreichbar sein.

In den vergangenen Monaten war deutlich geworden, dass eine Vielzahl von Hilfesuchenden gerne die vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Europäischen Sozialfond finanzierten - und daher für die Kunden kostenlosen -  Angebote in Anspruch genommen haben, welche sich von Kinderbetreuung bis hin zu Zahlung von GEZ-Gebühren erstrecken. Sie wollen die Kümmerinnen auch weiterhin unterstützen, wenn auch nun nur noch per Telefon und bei einem Treffen vor Ort.

Kontakt zu den Kümmerinnen der Duisburger Werkkiste:

Telefon:  01578 06 51 696 und  01578 06 51 695
E-Mail:    kuemmerer@werkkiste.de
              miriam.luc@werkkiste.de oder
              tanja.schiffer@werkkiste.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0